Yaki Dōfu

Japanisch kochen. Rezept. Yaki Dōfu

Yaki Dōfu ist gebratener Tōfu, der als Zutat insbesondere in Sukiyaki (s. Artikel Sukiyaki zubereiten) und in sonstigen diversen Gerichten gern verwendet wird. Er hat eine feste Konsistenz und lässt sich nicht einfach zerbrechen wie normale japanische Tōfus. Daher ist er als Zutat in Sukiyaki geeignet, in dem verschiedene Zutaten wie Fleisch, Nudel, Gemüse, Pilz usw. im eingeschränkten Platz zusammen gekocht werden.

Yaki Dōfu für Sukiyaki vorbereitet

Yaki Dōfu (焼き豆腐):
◦ Yaki (焼き) = Gebraten
◦ Dōfu (豆腐) = Tōfu

Schwierigkeit: einfach

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten (plus ca. 60 min Zeit zum Auspressen von Tōfu. Diese Zeit kann je nach Tōfu Marke variieren )

Zubereitet wird er mit Momen Tōfu, der intensiv ausgepresst wird und anschließend gegrillt wird. Hier in dem Rezept habe ich einfach eine normale Pfanne verwendet, aber man könnte auch ein Grillgerät verwenden.

Das Rezept (ausreichend für 2 – 3 Personen):

◦ Tōfu: 400 Gramm (Bitte die Tōfusorte Momen bzw. Firm bzw. Baumwolle verwenden! Die Tōfusorte Seide ist nicht geeignet)
◦ Pflanzenöl: 1 TL

EINKAUFSLISTE Yaki Dōfu im PDF Format herunterladen oder ausdrucken!

Zubereitung:

1. Tōfu auspacken und Wasser abtropfen lassen.

Tōfu Packung, passende Stufe für Yaki Dōfu

2. Tōfu auf einem flachen Teller mit Küchenpapier legen.

Tōfu auf einem flachen Teller mit Küchenpapier für Yaki Dōfu

3. Das Küchenpapier soll Wasser vom ausgepressten Tōfu einsaugen.

4. Darauf einen größeren Topf mit 5 – 6 Kilo Gewicht legen. Am einfachsten geht es mit 3 – 4 gefüllten Wasserflaschen als Gewicht. Bei einigen Momen Dōfu Marken ist 5 Kilo zu viel und der Tōfu zerfällt gleich. Bitte auf den Zustand deines Tōfu gut achten  und die Zahl von Flaschen anpassen.

Der Tōfu wird für Yaki Dōfu ausgepresst

5. Tōfu ca. 1 Stunde unter dem Gewicht liegen lassen. Ab und zu das Küchenpapier austauschen, da der Tōfu viel Wasser abgibt.

6. Wenn sich das Gewicht des Tōfus auf ca. zwei Drittel reduziert hat, hat er genug Wasser verloren (diesmal hat mein Tōfu 320 Gramm gewogen). Zu großer Verlust am Wasser ist auch nicht gut, da der Tōfu dann zu trocken wird.

Tōfu ausgepresst für Yaki Dōfu

7. Pfanne mit stärkerer Hitze erhitzen und Öl darauf geben.

Pfanne erhitzt, mit Öl, für Yaki Dōfu

8. Den oben vorbereiteten Tōfu auf die Pfanne legen.

Der ausgepresste Tōfu auf der Pfanne für Yaki Dōfu

9. Tōfu von allen Seiten braten.

Tōfu für Yaki Dōfu von allen Seiten braten

Es ist besser, den Tōfu geduldig auf einer Seite fertig zu braten und erst dann auf eine andere Seite wenden usw.

Tōfu für Yaki Dōfu von allen Seiten gebraten

Fertig!

Guten Appetit bzw. Itadakimasu!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen. Auf nohara.de veröffentliche ich zwei Mal monatlich neue leckere japanische Rezepte – ich freue mich auf euren Besuch!

Gerne schicke ich euch neue Rezepte per E-Mail – meldet euch einfach für den Newsletter an!

2 Gedanken zu „Yaki Dōfu“

Schreibe einen Kommentar