Tara no Osuimono

Tara no Osuimono

Tara no Osuimono (鱈のお吸い物) ist eine leichte Suppe mit Kabeljau und Tofu.

Osuimono (お吸い物) ist eine Suppe, in der verschiedene Zutaten (Fisch, Fleisch, Seealgen, Tofu, Pilze, usw.) in meistens mit Sojasoße gewürzter Dashi, genossen werden.

Neben Miso-Suppe ist sie eine der wichtigsten Suppen, die in japanischer Küche als eine Art Beilage dienen. Daher handelt es sich bei diesem Rezept um eine eher kleine Suppe und dementsprechend wird hier ein kleines Stückchen Kabeljau (Tara, 鱈) verwendet (40 Gramm für eine Portion).

Auf dem Bild sind zwei blumenförmige Gemüsescheiben (hier in Form der Pflaumenblume) zu sehen. Solche Dekoration ist zwar verzichtbar, ist aber eine beliebte Art und Weise in Japan, eine Mahlzeit mit saisonaler Stimmung zu verfeinern. In Japan wird traditionell sehr viel Wert auf Saisongefühle gelegt, was sich darauf zurückführen lässt, dass es dort vier Jahreszeiten außerordentlich klar spürbar sind (Sakura-Blumen im Frühling, Grünes im heißen, schwülen Sommer, goldenes und rotes Laub und schöner Mond im Herbst sowie kalter trockener Wind oder Schnee im Winter).

Das Rezept.

Zutaten für zwei Personen

  • 1 Kabeljaufilet (auch tiefgekühlt) (ca. 80 Gramm)
  • 5 EL Weizenmehl oder noch besser Katakuriko
  • viertel Tofu
  • 2 cm Möhre
  • 2 cm Rettich
  • 3 EL Sake oder Weißwein
  • 1 EL Mirin (Asia-Shop). Alternativ 1 EL Weißwein entweder mit 1,5 TL Ahornsirup oder mit 1 – 1,5 TL Honig
  • Eine Prise Salz
  • 1 EL Sojasoße
  • 0,5 EL Ingwersaft
  • Dashi-Bouillon 400 ml (entweder Dashi-Pulver vom Asia-Shop benutzen oder selber Dashi machen)
  • Hilfsmittel: Form zum Ausstechen
Zutaten für Tara no Osuimono
wichtige Zutaten

Zubereitung:

Ingwer schälen (mit einem Löffel geht es einfach), reiben, in der Hand zerdrücken und den Saft sammeln.

Ingwer mit Löffel schälen
mit Löffel schälen
Ingwer reiben
Ingwer reiben
geriebener Ingwer
gerieben
Ingwer zerpressen
auspressen

Möhre und Rettich in knapp 1 cm Dicke je zwei Stück schneiden und mit einer Form Deines Geschmacks formen.

Gemüsescheiben mit Ausstecher
Gemüsescheiben mit Ausstecher
ausgestochenes Gemüse
ausgestochenes Gemüse

Eine mikrowellengeeignete Schüssel mit Wasser füllen und die geformten Gemüsescheiben geben. In der Mikrowelle ca. 7 min (900 Watt) kochen, bis sie gar sind. (Du kannst sie natürlich auch ganz normal im Topf kochen.)

Gemüse kochen
Gemüse kochen

Tofu von der Verpackung vorsichtig herausnehmen. Einen Viertel davon nehmen. Dieses dreimal quer schneiden, einmal horizontal schneiden und dann einmal längs schneiden (bzw. in 16 Würfel schneiden).

ein Viertel abschneiden
ein Viertel abschneiden
Tofz dreimal quer schneiden
dreimal quer
IMG_1392
einmal horizontal
Tofu einmal längs schneiden
einmal längs

Fisch halbieren, mit etwas Weißwein einstreichen, und mit Küchenpapier leicht abtupfen. Dann gleichmäßig mit Mehl bestreuen.

Kabeljaufilet halbieren
Kabeljaufilet halbieren
Kabeljau in Mehl
Kabeljau im Mehl

„Dashi-Pulver“ in der Menge gemäß der Verpackungsangabe in 400 mm Wasser im Topf geben und die im Fett gedruckten Gewürze geben. Einmal aufkochen. Oder Dashi-Wasser selber vorbereiten (Rezept in Vorbereitung!) und ebenso mit den Gewürzen aufkochen.

Dashi-Wasser
Dashi-Wasser im Topf

Zwei Filets in den Topf geben und weiter erhitzen. Wenn das Wasser einmal aufgekocht hat, Hitze reduzieren und ca. 2 min. Kochen (der Fisch wird zu hart, wenn er zu lange im brodelnden Wasser gekocht wird. Deshalb bitte Hitze reduzieren)

Kabeljau-im-Dashi-Wasser
Kabeljau im Dashi-Wasser

Tofu und Ingwersaft in den Topf geben und eine Minute kochen.

Tofu-Würfel-im-Topf
Tofu-Würfel und Ingwersaft dazu

Mit den Gemüsescheiben und eventuell auch mit feinen Ringen von Frühlingszwiebel servieren. Fertig!

Tara no Osuimono

Itadakimasu!

Ein Gedanke zu „Tara no Osuimono“

Kommentare sind geschlossen.