Tsukune

Japanisch kochen. Rezept: Tsukune

Tsukune ist in Japan ein beliebtes Gericht, das gerne in Yakitori Restaurants bzw. Izakaya angeboten wird und besteht aus Fleischbällchen an Holzspießen.

Tsukune am Spieß serviert

Tsukune (つくね) = Traditionelle japanische Gerichte, die durch Kneten und Formen vom Hackfleisch (vor allem aus dem Geflügelhackfleisch) gemacht werden.

Schwierigkeit: einfach

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten (Zubereitung von Toridango nicht inkludiert)

Tsukune ist eigentlich eine allgemeine Bezeichnung für traditionelle Gerichte aus geknetetem, geformtem Hackfleisch. Typisch ist aber Tsukune aus Geflügelhackfleisch.

Die Bällchen, die mit Ingwer etwas würzig schmecken, werden in der auf Sojasoße und Mirin basierten Soße gebraten bzw. gegrillt. In professionellen Yakitori Restaurants werden sie am Holzspieß auf Holzkohle frisch gegrillt. Zuhause kann man Tsukune aber auf … [WEITER]

Tsumami

Tsumami Yakitori
Yakitori (焼き鳥) gehört zu beliebten Tsumamis

Tsumami (つまみ) sind in der japanischer Küche kleine Gerichte, die zu Sake oder anderen alkoholischen Getränken gereicht werden. Davon gibt es sehr viele Sorten.

In Japan ist es unüblich, alkoholische Getränke zu trinken, ohne dabei zumindest eine Kleinigkeit (Tsumami) zu essen.

Ein vergleichbarer europäischer Begriff wäre die Tapa, die in Spanien in den Bars als Snack serviert wird.

Tsumami wird sowohl zu Hause als auch in Izakaya gern gekocht. Ein typisches Beispiel für Tsumami ist Tsukune.

Izakaya ist eine Art Kneipe, in der alkoholische Getränke mit einer individuellen Auswahl an verschiedene Tsumamis serviert werden.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen. Auf nohara.de veröffentliche ich zwei Mal monatlich neue leckere japanische … [WEITER]