Yaki Dōfu

 

Japanisch kochen. Rezept. Yaki Dōfu

Yaki Dōfu ist gebratener Tōfu, der als Zutat insbesondere in Sukiyaki (s. Artikel Sukiyaki zubereiten) und in sonstigen diversen Gerichten gern verwendet wird. Er hat eine feste Konsistenz und lässt sich nicht einfach zerbrechen wie normale japanische Tōfus. Daher ist er als Zutat in Sukiyaki geeignet, in dem verschiedene Zutaten wie Fleisch, Nudel, Gemüse, Pilz usw. im eingeschränkten Platz zusammen gekocht werden.

Yaki Dōfu (焼き豆腐):
◦ Yaki (焼き) = Gebraten
◦ Dōfu (豆腐) = Tōfu

Schwierigkeit: einfach

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten (plus ca. 60 min Zeit zum Auspressen von Tōfu. Diese Zeit kann je nach Tōfu Marke variieren )

Zubereitet wird er mit Momen Tōfu, der intensiv ausgepresst wird und anschließend gegrillt wird.… [WEITER]

Sukiyaki zubereiten

Japanisch kochen. Rezept. Sukiyaki

Im Artikel Sukiyaki habe ich euch bereits ausführlich über das Gericht Sukiyaki geschrieben. Hier möchte ich beschreiben, wie man Sukiyaki zu Hause zubereiten kann.

Sukiyaki (鋤焼き):
◦ Suki (鋤) = Spaten
◦ Yaki (焼き) = braten

Schwierigkeit: einfach

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten (Vorbereitung vom Yaki Dōfu ist nicht inkludiert)

Für weitere Informationen s. Artikel Sukiyaki.

Das Rezept (ausreichend für 2 – 3 Personen):

◦ Entrecôte: 400 Gramm (Hauchdünne Scheiben vom Metzger oder mit Allesschneider selber machen)
◦ Zwiebel: 100 Gramm
◦ Shiratakinudeln: 1 Packung (Shirataki Nudeln sind traditionelle japanische kohlenhydratarme, ballaststoffreiche Nudeln (Artikel in Vorbereitung))
Frühlingszwiebel: 4 Schlotten (nach Geschmack auch mehr)
◦ Austernpilze: 50 Gramm (Wenn möglich Enoki Pilze. Diese gelten in Japan als DIE Pilzsorte für Sukiyaki)
◦ Rucola: 50 Gramm (Als Ersatz für in Japan für Sukiyaki typische grüne Blätter Shungiku)
◦ Chinakohl: 200 Gramm
◦ Pflanzenöl: 3 EL (Man könnte auch Rindertalg verwenden.… [WEITER]

Udon Suki

Udon Suki mit Irigoma und Frühlingszwiebel serviert

Japanisch kochen. Rezept. Udon Suki

Udon Suki isst man normaler weise als „Nachspeise“ nachdem Sukiyaki aufgegessen wurde und etwas Sukiyaki Soße im Sukiyaki Topf übrig geblieben ist. So kann man die Sukiyaki Soße zu Ende verbrauchen und gleichzeitig ein leckeres „Zusatzgericht“ Udon Suki genießen.

Udon Suki (うどん鋤):
◦ Udon (うどん) = Udon Nudeln
◦ Suki (鋤) = Spaten

Schwierigkeit: einfach

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten (Vorbereitung vom Sukiyaki nicht inkludiert)

Wenn alle Sukiyaki Zutaten aufgegessen wurden (s. Sukiyaki und Sukiyaki zubereiten), isst man abschließend gern Udon Nudeln mit der restlichen Sukiyaki Soße (deshalb wird dieses Gericht „Udon Suki“ genannt).

Die Nudeln saugen die Soße ein und am Ende ist kaum mehr Soße da.

Das Rezept (ausreichend für 2 – 3 Personen):

◦ Udonnudeln: 1 Bündel
Frühlingszwiebel: 1 Schlotte
Irigoma: 3 Prisen (alternativ s.… [WEITER]