Matcha to Adzuki no Paundo Kēki

Japanisch kochen. Rezept: Matcha to Adzuki no Paundo Kēki

Es handelt sich um eine Art „Pound Cake“ bzw. eine Art Rührkuchen mit Matcha Pulver und Adzuki Bohnenpaste.

Matcha to Adzuki no Paundo Kēki (抹茶と小豆のパウンドケーキ ):
◦ Matcha (抹茶) = Grüner Tee
◦ to (と) = und
◦ Adzuki (小豆) = Adzukibohnen
◦ no (の) = verbindendes Wort
◦ Paundo Kēki (パウンドケーキ) = Rührkuchen (Pound Cake)

Schwierigkeit: einfach

Zubereitungszeit: ca. 70 Minuten (Die Zeit, Eier und Butter auf Raumtemperatur zu bringen ist nicht inkludiert)

Kuchen in einer schmalen rechteckigen Backform ist in Japan bereits eine der weit verbreiteten Backwaren, die auch gern zu Hause zubereitet werden und er ist nach der englischen Bezeichnung unter dem Namen „Pound Cake“ (Paundo … [WEITER]

Ichigo Daifuku

Japanisch kochen. Rezept: Ichigo Daifuku

Bei Ichigo Daifuku handelt es sich um eine sehr leckere Variante von Daifuku mit Erdbeeren und Adzukibohnen Paste. Daifuku ist ein Reiskuchen mit weißem Teig aus Klebreismehl (Shiratamako) und einer Füllung von gezuckerter Bohnenpaste (Adzukibohnen). Es ist ein Klassiker unter den japanischen Nachspeisen. Ichigo Daifuku ist wohl die beliebteste Variante.

Ichigo Daifuku (いちご大福):
◦ Ichigo (いちご) = Erdbeeren
◦ Dai (大) = Groß
◦ Fuku (福) = Glück

Schwierigkeit: mittel

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Der weiche, süßliche Mochi Teig, sauer süße Erdbeeren und die süße Adzukibohnen Paste harmonisieren hervorragend und schmecken einfach köstlich. Das Ichigo Daifuku ist ein besonderer Genuss während der Erdbeerzeit, wenn man die Erdbeeren in einer … [WEITER]

Kyūri no Shōyu Zuke

Japanisch kochen. Rezept: Kyūri no Shōyu Zuke

Bei Kyūri no Shōyu Zuke handelt es sich um eine Art Tsukemono Gericht mit in auf Sojasoße basierter Brühe eingelegten Gurken.

Kyūri no Shōyu Zuke (きゅうりの醤油漬け):
◦ Kyūri (きゅうり) = Gurken
◦ no (の) = verbindendes Wort
◦ Shōyu (醤油) = Sojasoße
◦ Zuke (漬け) = eingelegt

Schwierigkeit: einfach

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Gurken werden in Japan gern als Zutat für Tsukemono Gerichte verwendet. Kyūri no Shōyu Zuke ist wohl eine der simpelsten Varianten, die weder Fermentierung noch lange Zeit zum Einlegen der Zutaten benötigen. Wie alle anderen Tsukemono Varianten wird das Gericht oft in einer sehr kleinen Menge im Schälchen zum Reis serviert.

Bei Bentō („Lunch Box“) nimmt es ebenso … [WEITER]

Tori to Nasu no Misoitame

Japanisch kochen. Rezept: Tori to Nasu no Misoitame

Bei Tori to Nasu no Misoitame handelt es sich um ein Hähnchengericht, im dem Hähnchenfleisch mit Aubergine in der schmackhaften Misosoße gebraten wird.

Tori to Nasu no Misoitame (鶏と茄子の味噌炒め):
◦ Tori (鶏) = Hühner, Hühnerfleisch
◦ to (と) = und
◦ Nasu (茄子) = Aubergine
◦ no (の) = verbindendes Wort
◦ Misoitame (味噌炒め) = in Miso gebraten

Schwierigkeit: einfach

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Misoitame ist die allgemeine Bezeichnung für Gerichte, in denen Zutaten in auf Miso basierten Soße gebraten werden. Bei der Auswahl der Zutaten gibt es verschiedene Möglichkeiten. Vor allem ist die Kombination vom Fleisch und Gemüse besonders beliebt. Generell gilt Aubergine als eine der mit Miso sehr … [WEITER]

Wafū Rōsuto Chikin

Japanisch kochen. Rezept: Wafū Rōsuto Chikin

Bei diesem Rezept handelt es sich um Roast Chiken nach Japanischer Art. Wenn man die Zeit zum Einlegen gut einplant, lässt sich das Gericht super einfach zubereiten und trifft mit dem appetitlichen goldbraunen Glanz und Duft der Sojasoße jeden Geschmack.

Wafū Rōsuto Chikin (和風ローストチキン):
◦ Wafū (和風) = nach japanischer Art
◦ Rōsuto Chikin (ローストチキン) = Roast Chiken

Schwierigkeit: einfach

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten (plus Zeit zum Einlegen, mindestens ein halber Tag)

Das ganze Hähnchen, das mit Roast Chiken nach amerikanischer Art verwendet wird, gibt es zwar auch in Japan aber es ist im Geschäft nicht immer zu finden. Einfach in jedem Supermarkt erhältlich ist Tebamoto (Drumette s. Tori no Suppa ni[WEITER]

Miso Dippu

Miso Dippu

Schwierigkeit: einfach

Kochzeit: ca. 20 Minuten (Zubereitung von Surigoma nicht inkludiert)

Miso Dippu (味噌ディップ):
Miso (味噌) = Miso
◦ Dippu (ディップ) = Dip

Bei diesem Rezept handelt es sich um eine Dip Soße auf Basis von Miso Paste und Mayonnaise, die eure sommerliche Tafel abwechslungsreicher machen kann. Diese Dip Soße passt nicht nur gut zu frischem Gemüse, sondern z. B. auch zu herzhaftem Käse.

Miso ist vielseitig – ihre Möglichkeiten beschränken sich nicht nur auf traditionelle japanische Rezepte, auch nicht nur auf warme Gerichte.
In Japan ist es auch sehr populär, Miso für eine Dip Soße zu verwenden.
Mayonnaise ist übrigens in Japan eine längst etablierte, sehr beliebte Zutat in häuslicher Küche und schmeckt auch mit Miso … [WEITER]

Akazaebi no Misoshiru

Japanisch kochen. Rezept: Akazaebi no Misoshiru

Bei Akazaebi no Misoshiru handelt es sich um eine simple, aber leckere Miso Suppe mit Scampi. Die Bouillon, die nur mit den Scampi gemacht wird, ist reich am Meeresaroma. Das Gericht, das mit dem Krustentier gekrönt wird, ist einfach zuzubereiten und ist gleichzeitig ein Blickfang für die Festtafel.

Akazaebi no Misoshiru (赤座海老の味噌汁):
◦ Akazaebi (赤座海老) = Scampi bzw. Kaisergranat
◦ no (の) = verbindendes Wort
◦ Misoshiru (味噌汁) = Miso Suppe

Schwierigkeit: einfach

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

In japanischer Kultur sind Garnelen aufgrund ihres krummen Rückens ein Symbol für Langlebigkeit und werden traditionell als etwas Glück bringendes angesehen.

Gekochte Garnelen mit Kopf werden z. B. im Neujahrsmenü gern serviert. Generell schmecken Krustentiere … [WEITER]

Kōhaku Namasu

Japanisch kochen. Rezept: Kōhaku Namasu

Kōhaku Namasu ist ein kleiner Salat mit Rettich und Möhren, der für traditionelles Neujahrsessen in Japan gern zubereitet wird, der aber aufgrund seiner simplen Zutaten und Zubereitungsart auch ganzjährig serviert werden kann.

Kōhaku Namasu (紅白なます):
◦ Kōhaku (紅白) = rot und weiß
◦ Namasu (なます) = Bezeichnung für Gerichte, in denen Zutaten klein geschnitten und mit Essig vermischt werden.

Schwierigkeit: einfach

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten (Zeit zur Vorbereitung von Dashi und Zeit zum Einlegen nicht inkludiert)

In Japan gilt die Farbkombination von Rot und Weiß als etwas feierliches und glückliches. Beim Gericht Kōhaku Namasu machen der Rettich und die Möhren diese Farben aus. Die Marinade aus Reisessig basiert auf Dashi-Bouillon. Für Gemüsegerichte … [WEITER]

Tori no Suppa Ni

Japanisch kochen. Rezept: Tori no Suppa Ni

Tori no Suppa Ni ist ein japanisches Gericht mit in leicht sauren Soße zart gekochtem Hühnerfleisch.

Tori no Suppa Ni (鳥の酸っぱ煮):
◦ Tori (鳥) = Vögel, Hühnerfleisch
◦ no (の) = verbindendes Wort
◦ Suppa (酸っぱ) = Wortstamm für das Wort „Suppai“ (sauer)
◦ Ni (煮) = gekocht

Schwierigkeit: einfach

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Es wird oft zusätzlich mit gekochten Eiern zubereitet, die in der Soße leicht bräunliche Farbe bekommen. Bei manchen japanischen Nimono Gerichten (Nimono bedeutet „etwas gekochtes“) ist es populär, solche gekochte Eier zu verwenden.

In diesem Rezept werden als Beilage separat gedämpfte Brokkoli und Möhren angerichtet. Diese passen mit dem Fleisch und Soße im Geschmack nicht nur ausgezeichnet, … [WEITER]

Kabocha no Nimono

Japanisch kochen. Rezept: Kabocha no Nimono

Bei Kabocha no Nimono handelt es sich um ein japanisches, traditionelles Gericht mit gekochten Kürbissen, das für die kalten Herbst- und Wintertage sehr gut geeignet ist.

Kabocha no Nimono (かぼちゃの煮物):
◦ Kabocha (かぼちゃ) = Kürbisse
◦ no (の) = verbindendes Wort
◦ Nimono (煮物) = etwas gekochtes

Schwierigkeit: einfach

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Das Gericht sieht ziemlich bescheiden aus, aber der zart gekochte, von Natur aus süßliche Kürbis der Sorte Hokkaido schmeckt in der japanischen Soße hervorragend und passt als Nebengericht sowohl zu Fischgerichten, zu Fleischgerichten, als auch zu Tofu-Gerichten sehr gut.

Das Rezept (ausreichend für 3 Personen als Nebengericht):

◦ Hokkaidokürbis: 600 Gramm
◦ Zucker: 2 EL
Sojasoße: [WEITER]