Beni Shōga

Japanische Küche. Beni Shōga

Beni Shōga sind im japanischen rotfarbigen Pflaumenessig eingelegte Ingwerstreifen.

Beni Shōga (紅しょうが):
◦ Beni (紅) = rot
◦ Shōga (しょうが) = Ingwer

Beni Shōga wird in Japan traditionell für sehr verschiedene Gerichte mal als Gewürz mal als Zutat verwendet.

Mit seiner eigenartigen Kombination aus der fruchtigen Süße des Pflaumenessigs und der Schärfe des Ingwers spielt Beni Shōga bei zahlreichen Gerichten eine unentbehrliche Rolle.

Beni Shōga passt zu diversen Mehl- bzw. Nudelgerichten wie z. B. Okonomi Yaki, Ramen und Yakisoba.

Ein weiteres gutes Beispiel für Fleischgerichte ist Chigiriage, in dem Beni Shōga als Zutat verwendet wird.

Beni Shōga kann man selber zubereiten oder hier bestellen (Werbung).

Er wird auch gern für Don Gerichte mit Fleisch (wie … [WEITER]

Beni Shōga zubereiten

Japanisch kochen. Rezept. Beni Shōga selber zubereiten

Beni Shōga sind im japanischen rotfarbigen Pflaumenessig eingelegte Ingwerstreifen.

Beni Shōga (紅しょうが):
◦ Beni (紅) = rot
◦ Shōga (しょうが) = Ingwer

Schwierigkeit: einfach

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten (Plus 60 min. Ingwer salzen und für eine Nacht einlegen)

Da der japanische Pflaumenessig hierzulande nicht einfach zu finden ist, habe ich hier beschrieben, wie man anhand Reisessig und Zucker einen Beni Shōga sehr nahen Geschmack verwirklichen kann. Meiner Meinung nach ist das Ergebnis schon ganz befriedigend, wobei die für Pflaumenessig typische Rote und seine fruchtige Süße fehlen.

Natürlich wären richtige Beni Shōga die beste Wahl, ich bin aber der Meinung, dass die Variante mit Reisessig für viele sehr praktisch ist, wenn man … [WEITER]