Shiratama Dango selber machen

Japanisch kochen. Zutaten. Shiratama Dango

Shiratama Dango sind japanische traditionelle Bällchen aus Klebreismehl (Shiratamako) und sind eine Art Mochi.

Japanisch-Kochen-Shiratama-Dango
Shiratama Dango

Shiratama Dango (白玉団子):
◦ Shiratama (白玉) = Klebreismehl
◦ Dango (団子) = Kloß

Schwierigkeit: mittel

Kochzeit: ca. 40 Minuten

Shiratama Dango sind weiße, elastische, glatte Bällchen und werden für verschiedene Süßspeisen verwendet (z. B. Zenzai, Hiyashi Shiratama Zenzai etc.).

Frisch zubereitete Shiratama Dango fühlen sich traumhaft schön und weich an und passen vor allem gut zu den mit Zucker gekochten Adzukibohnen.

Eigentlich lassen sie sich zu Hause sehr einfach zubereiten und das für die Zubereitung notwendige Shiratamako kann man in den größeren Asia Shops finden.

Japanisch-Kochen-Shiratamako-Schuessel
Shiratamako in einer Schüssel

In diesem Artikel möchte ich euch zeigen, wie einfach man leckere Shiratama Dango selber zu Hause machen kann.

Das Rezept (ausreichend für 2 bis 3 Personen):

◦ Shiratamako: 50 Gramm (für ca. 12 bis 16 Kügelchen)
◦ Wasser: 50 ml (normalerweise braucht man etwas weniger)

Zubereitung:

1. Das Shiratamako mit einem Mehlsieb sieben.

Japanisch-Kochen-Shiratamako-Mehlsieb
Shiratamako mit einem Mehlsieb sieben

2. Das gesiebte Shiratamako in eine Schüssel geben.

Japanisch-Kochen-Shiratamako-gesiebt
Shiratamako gesiebt

3. Das Wasser in kleinen Schritten unter das Shiratamako mischen. Dabei immer wieder mit der Hand gut kneten.

Japanisch-Kochen-Shiratamako-Wasser
Wasser in kleinen Schritten unter das Shiratamako mischen
Japanisch-Kochen-Shiratama-Dango-Hand
Mit der Hand gut kneten

Bitte niemals das Wasser auf einmal geben. Sonst kann es passieren, dass das Shiratamako zu flüssig wird und keine Teigmasse entsteht! (Oft bleibt bei Zubereitung von Shiratamako fast ein Drittel des Wassers unbenutzt).

4. Nach einer Weile bekommt man eine Teigmasse, die glatt ist und weder an die Schüssel noch an die Hand klebt.

Japanisch-Kochen-Shiratama-Dango-Teig
Fertige Teigmasse

Die Teigmasse soll nur etwas härter als die „Weichheit des Ohrläppchens“ sein (diese Formulierung benutzt man in Japan für die Beschreibung der richtigen Weichheit der Shiratama Dango gern).

5. Die entstandene Teigmasse in etwa drei Stäben von gleicher Größe teilen.

Japanisch-Kochen-Shiratama-Dango-Staebe
Drei Stäbe

Dann diese Stäbe in Stücke reißen.

Japanisch-Kochen-Shiratama-Dango-Stueckchen
Einzelne Stückchen

Diese Stücke in Kügelchen formen.

6. So kann man etwa 12 bis 16 Kügelchen bekommen.

7. Um ein gutes Kochergebnis tief in der Mitte des Bällchens sicherzustellen, bei jedem Bällchen in die Mitte leicht drücken.

Japanisch-Kochen-Shiratama-Dango-Kuegelchen
Fertige Kügelchen in der Mitte eingedrückt

8. Reichlich Wasser in einem Topf aufkochen. Die fertigen Bällchen in das kochende Wasser vorsichtig geben. Da sie zuerst im Topf versinken, ist es ratsam, einmal etwa mit einem Spaten im Topf umzurühren, so dass die Bällchen nicht am Topfboden kleben bleiben.

9. In etwa zwei bis drei Minuten kommen die Bällchen an die Oberfläche. Dann noch eine Minute lang kochen.

Japanisch-Kochen-Shiratama-Dango-Topf
Bällchen im Topf an der Oberfläche

10. Dann die Bällchen vorsichtig vom Topf rausnehmen und in einer Schüssel mit kaltem Wasser abschrecken.

Japanisch-Kochen-Shiratama-Dango-abschrecken
Shiratama Dango Bällchen im kalten Wasser

11. Für kalte Süßspeisen: Um die Bällchen richtig abzukühlen, soll man das Wasser gleich noch einmal austauschen und dann noch ein paar Eiswürfel dazu geben.

12. PS. Die fertigen Shiratama Dango werden nicht separat verspeist, sondern ist eine wichtige Zutat für andere Gerichte, wie z. B. Hiyashi Shiratama Zenzai.

Fertig!

Guten Appetit bzw. Itadakimasu!

Zusätzliche Information. Aufbewahrung von Shiratama Dango:

Fertige Shiratama Dango kann man sehr praktisch im Tiefkühlfach aufbewahren. Für die spätere Verwendung der tiefgekühlten Shiratama Dango sollte man sie nicht auftauen, sondern direkt in das kochende Wasser werfen (genau so, wie die frischen Shiratama Dango) – sie werden dann sehr schnell verzehrbereit.

Zusätzliche Information. Verschluckungsgefahr bei Kleinkindern:

Ähnlich, wie bei Minitomaten, Wachteleiern etc. kann bei Kleinkindern Verschluckungsgefahr bestehen. Passen Sie bei Kleinkindern bitte auf, ob die Größe der Shiratama Dango Bällchen altersgerecht ist. Bei Bedarf vor dem Verzehr einfach kleiner schneiden.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen. Auf nohara.de gibt es zwei Mal monatlich neue leckere Rezepte – ich freue mich auf euren Besuch!

Gerne schicke ich euch neue Rezepte per Mail zu – meldet euch einfach für das Newsletter an!

 

Ein Gedanke zu „Shiratama Dango selber machen“

Kommentare sind geschlossen.