Saba no Miso Tomato Ni

Saba no Tomato Misoni

Schwierigkeit: mittel

Kochzeit: ca. 40 min (das Filetieren der Makrele, ca. 15 min nicht inkludiert)

Saba no Miso Tomato Ni (鯖の味噌トマト煮; Saba, 鯖 = Makrele; Tomato, トマト = Tomaten; Ni, 煮 = gekocht).

Bei diesem Gericht handelt es sich um gebratene Makrele mit zart gekochtem Gemüse und etwas Miso-Paste.

Makrele ist eine beliebte Fischsorte in der japanischen Küche. Sie wird gekocht, gebraten, fermentiert oder bei professionellen Köchen auch roh verzehrt.

Diesmal möchte ich euch ein Rezept mit Makrele vorstellen, in dem der gebratene Fisch mit zarten Tomaten und Zwiebel in Miso gekocht wird. Hier handelt es sich um eine Variante, die auf einem in Japan verbreiteten Rezept mit Makrele Saba no Miso Ni basiert (in Vorbereitung – ich informiere euch per Newsletter, sobald fertig).

Miso verleiht der Gemüsesoße eine besonders feine Note. Aber im Vergleich zu Saba no Miso Ni wird beim diesem Rezept viel weniger Misopaste verwendet. Deshalb könnte dieses Gericht mit dem milden Geschmack auch für Anfänger der japanischen Küche geeignet sein.

Das Rezept (für 1 Person als Hauptgericht, für 2 Personen als Tsumami):

  • eine frische Makrele (ausgenommen, ca. 150-200 Gramm Filets)
  • 2 Tomaten (ca. 200 Gramm)
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • eine Knoblauchzehe
  • etwas Frühlingszwiebel (optional)
  • 4 EL Japanischer Sake oder Weißwein
  • 1 TL Zucker (alternativ habe ich diesmal 1,5 TL Ahornsirup verwendet)
  • 1 EL Misopaste (hellere Misopaste. Ich habe Awase-Miso verwendet)
  • etwas Salz und Pfeffer

EINKAUFSLISTE im PDF Format herunterladen oder ausdrucken!

Die Zubereitung:

Frische Makrele filetieren (Anleitung in Vorbereitung- ich informiere euch per Newsletter, sobald fertig).

4 Makrelenfilets mit Salz und Pfeffer leicht würzen.

Tomaten mit heißem Wasser häuten, entkernen und in 1 cm Würfel schneiden.

Japanisch-Kochen-Saba-Miso-Tomato-gehäutete-Tomaten
gehäutete Tomaten
Japanisch-Kochen-Saba-Miso-Tomato-gehackte-Tomaten
Tomatenwürfel

Zwiebel halbieren. Die Hälfte hacken und die andere Hälfte in Ringe schneiden.

Japanisch-Kochen-Saba-Miso-Tomato-Zwiebel
Zwiebel schneiden

Knoblauch fein hacken.

Japanisch-Kochen-Saba-Miso-Tomato-Knoblauch
Knoblauchzehe
Japanisch-Kochen-Saba-Miso-Tomato-Knoblauch-gehackt
gehackte Knoblauchzehe

1 EL Olivenöl in eine Pfanne geben. Makrelenfilets zuerst mit der Haut unten auf die Pfanne legen. Ca. 5 min. bei mittlerer Hitze braten, wenden und die andere Seite ebenso braten. Die gebratenen Filets von der Pfanne nehmen und beiseite legen.

Makrele braten
Makrele braten

Die Zwiebelringe bei mittlerer Hitze auf der gleichen Pfanne beidseitig braten, bis sie gelblich werden. Die gebratenen Ringe von der Pfanne nehmen und beiseite legen.

Zwiebel braten
Zwiebel braten
Japanisch-Kochen-Saba-Miso-Tomato-Zwiebel-braten-goldbraun
gebratene Zwiebel

Gehackten Knoblauch mit 1 EL Olivenöl bei schwächerer Hitze ca. 1-2 min. erhitzen, bis er anfängt, aromatisch zu duften. Gehackte Zwiebel und Tomaten dazu geben und ca. 2 min. braten. Dabei die Tomatenwürfel etwas zerdrücken, so dass die Gemüsesoße saftiger wird.

gehackten Knoblauch braten
gehackten Knoblauch braten
Zwiebel und Tomaten braten
Zwiebel und Tomaten braten
Tomaten etwas zerdrücken
Tomaten etwas zerdrücken

Die im Fett geschriebenen Gewürze in einer Tasse kräftig umrühren. Dies in die Gemüsesoße in der Pfanne gleichmäßig verteilen, umrühren und 3 min. kochen.

Gemüse + Gewürze
Gemüse + Gewürze

Die Makrelenfilets dazu geben und ca. 3 min. kochen.

Makrelen auf Gemüsesoße
Makrelen auf Gemüsesoße

Auf einen Teller mit Zwiebelringen und eventuell mit Ringen von Frühlingszwiebeln servieren. Fertig!

Itadakimasu!

schmeckt mit Reis super!!!
schmeckt mit Reis super!!!

3 Gedanken zu „Saba no Miso Tomato Ni“

  1. Leider konnte ich zur Zeit keine frische Markele hier auf dem Land bekommen. Aber ich war so neugierig, wie Miso und Tomate zusammen schmecken, dass ich etwas ganz anderes nach demselben Rezept gemacht habe: Hähnchenflügel no miso tomato ni. =) Die Hähnchenflügel müssen etwas länger garen, aber sonst kann man alles genauso machen. Es schmeckte sehr sehr gut!

    1. Vielen Danke für die schöne Variante! Das hört sich ja klasse an! Hähnchengeflügel machen bestimmt angenehm öligen Saft so wie Makrelen. Das ist eine gute Idee! Nora-chan Itsumo Arigatou!

Kommentare sind geschlossen.