Saba no Miso Ni

japanisch-kochen-rezept-saba-no-miso-ni-makrele-serviert

Japanisch kochen. Rezept. Saba no Miso Ni

Saba no Miso Ni ist ein typisches japanisches Gericht, in dem Makrelen verwendet werden.

Saba no Miso Ni (鯖の味噌煮):
◦ Saba (鯖) = Makrele
◦ no (の) = verbindendes Wort
◦ Miso (味噌) = Miso Paste
◦ Ni (煮) = gekocht

Schwierigkeit: einfach

Kochzeit: ca. 45 Minuten (das Filetieren von Makrelen nicht inkludiert).

Makrelen, die mit reichlich Miso gekocht werden, haben einen intensiven Geschmack und passen sehr gut als Hauptgericht beim Abendessen an bald kommenden kalten Tagen.

Dieses Gericht ist in Japan so populär, dass es auch in Form von praktischen Konservendosen verfügbar ist. Zwar hat jeder japanischer Haushalt ein eigenes Rezept dazu, grundlegende Zutaten sind aber immer Makrelen, Miso, Zucker, Sake und Ingwer.

In diesem Artikel möchte ich ein typisches Beispiel von Saba no Miso Ni vorstellen.

Frische Makrelen kann man auch in Europa im großen Supermarkt relativ einfach finden.

Für den Winter empfehle ich euch den hier beschriebenen etwas intensiv schmeckenden Saba no Miso ni und für die heiße Saison das verwandte Gericht Saba no Miso Tomato Ni.

Das Rezept (ausreichend für 2 Personen):

◦ Makrelen Filet: 400 Gramm (Von einer Makrele in Europa kann man ca. 150 -200 Gramm Filet gewinnen. Man braucht also entweder zwei oder drei Makrelen.)
Ingwer: 20 Gramm
◦ Frühlingszwiebel: 1 Schlotte
◦ Sake: 100 ml (alternativ 100 ml Weißwein)
◦ Zucker: 3 EL
◦ Misopaste: 5 EL (Miso deiner Wahl, man kann aber auch die hellere Miso mit der dunklen Miso mischen)
◦ Wasser: 200 ml

EINKAUFSLISTE Saba no Miso Ni im PDF Format herunterladen oder ausdrucken!

Zubereitung:

1. Makrele vor dem Kochen vorbereiten (s. dazu Artikel Makrele vorbereiten)

2. Ingwer in Scheiben schneiden.

saba-no-miso-ni-ingwer
Ingwer schneiden

3. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden oder Shiraga Negi vorbereiten.

japanisch-kochen-rezept-katsu-don-zwiebel-ringe
Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden

4. 100 ml Sake oder Weißwein, 200 ml Wasser und Ingwer in eine Pfanne oder einen Topf geben und zum Kochen bringen.

saba-no-miso-ni-sake-ingwer
Sake, Wasser und Ingwer in der Pfanne

5. Makrelenfilets dazu geben und weiter kochen.

saba-no-miso-ni-sake-ingwer-makrele
Makrelenfilets

Wenn es wieder aufgekocht hat, Hitze stoppen und dann den entstandenen Schaum mit einem Löffel entfernen.

saba-no-miso-ni-sake-ingwer-makrele-schaum
Entstandenen Schaum mit einem Löffel entfernen

6. Miso und Zucker in eine Schüssel geben.

japanisch-kochen-rezept-saba-no-miso-ni-miso-zwei-sorten
Hier werden die hellere Miso mit der dunklen Miso vermischt

7. Mit einem Suppenschöpfer die Flüssigkeit von der Pfanne mit Makrelen schöpfen und diese Flüssigkeit in die Schüssel mit Miso und Zucker geben.

8. Die Flüssigkeit, Miso und Zucker gut verrühren.

japanisch-kochen-rezept-saba-no-miso-ni-miso-umruehren
Die Flüssigkeit aus der Pfanne, Miso und Zucker verrührt

9. Die entstandene auf Miso basierte Soße in die Pfanne mit Makrelen gleichmäßig verteilen.

japanisch-kochen-rezept-saba-no-miso-ni-makrele-miso-pfanne
Soße in der Pfanne mit Makrelen

10. Die Pfanne mit einer Alufolie gut zudecken und erhitzen (s. Otoshibuta).

11. Wenn es einmal aufgekocht hat, Hitze auf schwächere Stufe reduzieren und ca. 15 min köcheln, bis die Suppe dick geworden ist.

japanisch-kochen-rezept-saba-no-miso-ni-makrele-in-panne-gekocht
Fertig gekocht

12. Beim Servieren mit den oben vorbereiteten Frühlingszwiebeln schmücken.

japanisch-kochen-rezept-saba-no-miso-ni-ringe-fruehlingszwiebel
Saba no Miso Ni serviert mit Frühlingszwiebeln
japanisch-kochen-rezept-saba-no-miso-ni-makrele-serviert-mit-shiraga-negi
Saba no Miso Ni serviert mit Shiraga Negi

Fertig!

Guten Appetit bzw. Itadakimasu!

Zusätzliche Information:

Makrelenfilets können Gräten enthalten. Beim Essen bitte gut aufpassen. Bei Kindern sollte ein Erwachsener die Filets darauf hin prüfen und eventuell zerpflücken.

Ingwer, der mit gekocht wird, kann man gerne essen. Aber für Leute, die empfindlichen Bauch haben, ist es ratsam, vor dem Servieren die Ingwerscheiben zu entfernen, da sie ziemlich scharf sind – ist aber im Normalfall nicht notwendig.

Sake bzw. Weißwein soll man ruhig verwenden. Beim Kochen macht Sake das Aroma von Makrelen noch besser. Der Ingwer dient auch dazu.

Mit zwei japanischen Makrelen kann man 400 Gramm bis 500 Gramm Filets erhalten. Soviel ich gesehen habe, sind Makrelen, die im deutschen Supermarkt zu finden sind, etwas „schlanker“. Deshalb müsste man für das Rezept eventuell drei Makrelen besorgen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen. Auf nohara.de gibt es zwei Mal monatlich neue leckere Rezepte – ich freue mich auf euren Besuch!

Gerne schicke ich euch neue Rezepte per E-Mail – meldet euch einfach für den Newsletter an!