Oshiruko

Japanisch kochen. Rezept. Oshiruko

Shiruko ist die Bezeichnung für Gerichte, in denen Mochi, Shiratama Dango oder ähnliche Zutaten in einer Suppe von mit Zucker gekochten Adzukibohnen serviert werden.

Oshiruko serviert

Oshiruko (お汁粉):
◦ O (お) = höfliches Präfix
◦ Shiru (汁) = Suppe
◦ Ko (粉) = hier Mehl

Schwierigkeit: einfach

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Mochi ist einer der wichtigsten Bestandteile der japanischen Neujahresküche.

Über das Neujahr wird Mochi zu Hause dekorativ ausgestellt und dieses Mochi wird am 11. Januar, Tag vom Kagami Biraki in verschiedenen Weisen genossen. Es gibt allerdings regionale und familiäre Abweichungen von diesem Datum. In diesem Artikel handelt es sich um die Variante Oshiruko.

Natürlich könnt ihr Oshiruko nicht nur am 11. Januar, sondern den ganzen Winter lang genießen.

Das Rezept (ausreichend für 2 Personen):

Adzukibohnen: 210 Gramm (Gekocht, Konservendose)
◦ Mochi: 2 Stück (Am besten eine japanische Marke verwenden)
◦ Wasser: 170 ml

EINKAUFSLISTE-Oshiruko im PDF Format herunterladen oder ausdrucken!

Zubereitung:

1. Pfanne erhitzen.

2. Mochi auf die Pfanne legen und bei stärkerer Hitze braten, bis es außen rum teilweise braun und knusprig, und es drin weich wird.

Zwei Stück Mochi für Oshiruko, ausgepackt
Mochi für Oshiruko auf der Pfanne

Dabei ab und zu wenden.

Mochi für Oshiruko werden gebraten, Anfang

3. Ca. 15 Minuten so gebraten.

Mochi für Oshiruko werden gebraten, etwas braun geworden
Mochi für Oshiruko werden gebraten, noch nicht fertig

Am Ende haben die Stückchen von Mochi geblasen und geplatzt. Das ist eine typische Erscheinung von fertig gebratenen Mochi, jedoch muss es nicht unbedingt passieren.

Mochi für Oshiruko werden gebraten, geplatzt

4. Während die Mochi Stücke gebraten werden, Adzukibohnen in einen Topf mit ca. 170 ml Wasser aufkochen. Dabei mehrere Male umrühren.

Adzukibohnen Dose für Oshiruko
Adzukibohnen Dose für Oshiruko offen
Adzukibohnen für Oshiruko im Topf mit Wasser

5. Wenn es 1 Minute lang gekocht hat, Hitze stoppen.

Adzukibohnen für Oshiruko im Topf, werden gekocht

6. Die fertige Adzukibohnensuppe in zwei Schüssel geben.

7. Jeweils ein Mochi in jede Schüssel auf die Adzukibohnensuppe geben.

Fertig gebratene Mochi für Oshiruko
Oshiruko fertig

Fertig!

Guten Appetit bzw. Itadakimasu!

Zusätzliche Information:

Die Bezeichnung für dieses Gericht kann je nach Region abweichen. Im Großraum Tokio wird es oft Oshiruko genannt. Hiyashi Shiratama Zenzai ist ein verwandtes Gericht für den Sommer.

Die Mochi, die ich für dieses Rezept benutzt habe, hat kreuzförmige Schnitte auf der Oberfläche. Dies ermöglicht den Mochi das typische Platzen beim Braten.

Statt Mochi kann man auch Shiratama Dango verwenden (s. Shiratama Dango selber machen).

Anfangs wurde diese Zeremonie in Japan am 20. Januar abgehalten, bis an diesem Tag der dritte Shōgun Tokugawa gestorben war und der Tag vom Kagami Biraki auf den 11. Januar verlegt wurde.

Vorsicht! Wegen der besonders starken Klebrigkeit von Mochi gibt es bedauerlicherweise fast jedes Jahr Todesfälle. Es passiert vor allem bei älteren Leuten, die Mochi verschlucken möchten und dabei ersticken. Daher ist es sehr ratsam, für kleine Kinder, ältere Leute und Leute, die mit Mochi noch wenig Erfahrungen haben, dies in kleinen Stücken zu servieren und gut und vorsichtig zu kauen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen. Auf nohara.de veröffentliche ich zwei Mal monatlich neue leckere japanische Rezepte – ich freue mich auf euren Besuch!

Gerne schicke ich euch neue Rezepte per E-Mail – meldet euch einfach für den Newsletter an!