Matcha Shiratama Dango

Japanisch kochen. Rezept: Matcha Shiratama Dango

Matcha Shiratama Dango ist eine Variante vom Rezept Shiratama Dango und hat aufgrund vom im Teig vermischten Matcha Teepulver eine hübsche grüne Farbe und eine hoch aromatische bittere Note. Wegen diesem speziellen Geschmack werden Süßspeisen, in denen sie verwendet werden, zu etwas Besonderem.

Matcha Shiratama Dango

Matcha Shiratama Dango (抹茶白玉団子):
◦ Matcha (抹茶) = Matcha
◦ Shiratama (白玉) = weiße Kugel, Perle
◦ Dango (団子) = Kloß

Schwierigkeit: mittel

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Das Rezept Matcha Shiratama Dango ist im Grunde genommen gleich wie das Rezept Shiratama Dango und unterscheidet sich nur darin, dass etwas Matcha Teepulver ganz am Anfang ins Shiratamako vermischt wird. Der Rest ist gleich wie beim Rezept Shiratama Dango.

Die fertigen Matcha Shiratama Dango werden normalerweise nicht separat verspeist, sondern sind eine wichtige Zutat für andere Gerichte, wie z. B. Hiyashi Shiratama Zenzai oder Kurēpu.

Das Rezept (ausreichend für 12-16 Kügelchen Personen als Hauptgericht):

Shiratamako: 50 Gramm
◦ Matchateepulver: 5 Gramm (2 Gramm: etwas bitter, 5 Gramm: ganz bitter)
◦ Wasser: 50 ml

EINKAUFSLISTE-Matcha Shiratama Dango im PDF Format herunterladen oder ausdrucken!

Zubereitung:

1. Das Shiratamako mit einem Mehlsieb sieben.

Shiratamako gesiebt für Matcha Shiratama Dango

2. Das gesiebte Shiratamako mit dem Matcha Teepulver gleichmäßig vermischen.

Matcha Teepulver für Matcha Shiratama Dango
Shiratamako und Matcha Teepulver für Matcha Shiratama Dango
Shiratamako und Matcha Teepulver für Matcha Shiratama Dango vermischen

3. Ab jetzt ist das Rezept gleich wie das von Shiratama Dango. Das gesiebte grüne Shiratamako in eine Schüssel geben.

Shiratamako und Matcha Teepulver vermischt für Matcha Shiratama Dango

4. Das Wasser in kleinen Schritten unter das grüne Shiratamako mischen. Dabei immer wieder mit der Hand gut kneten. Bitte niemals das Wasser auf einmal geben. Sonst kann es passieren, dass das grüne Shiratamako zu flüssig wird und keine Teigmasse entsteht!

Grüne Teigmasse für Matcha Shiratama Dango

5. Nach einer Weile bekommt man eine Teigmasse, die glatt ist und weder an die Schüssel noch an die Hand klebt. Die Teigmasse soll nur etwas härter als die „Weichheit des Ohrläppchens“ sein (diese Formulierung benutzt man in Japan für die Beschreibung der richtigen Weichheit der Shiratama Dango gern).

Die entstandene Teigmasse in etwa drei Stäben von gleicher Größe teilen.

Grüne Teigmasse für Matcha Shiratama Dango in vier Stäben geteilt

6. Dann diese Stäbe in Stücke reißen.

7. Diese Stücke in Kügelchen formen.

8. So kann man etwa 12 bis 16 Kügelchen bekommen.

9. Um ein gutes Kochergebnis tief in der Mitte des Bällchens sicherzustellen, bei jedem Bällchen in die Mitte leicht drücken.

Bällchen für Matcha Shiratama Dango in die Mitte leicht gedrückt

10. Reichlich Wasser in einem Topf aufkochen. Die fertigen Bällchen in das kochende Wasser vorsichtig geben. Da sie zuerst im Topf versinken, ist es ratsam, einmal etwa mit einem Spaten im Topf umzurühren, so dass die Bällchen nicht am Topfboden kleben bleiben.

Matcha Shiratama Dango im kochenden Wasser

11. In etwa zwei bis drei Minuten kommen die Bällchen an die Oberfläche. Dann noch eine Minute lang kochen.

12. Dann die Bällchen vorsichtig vom Topf rausnehmen und in einer Schüssel mit kaltem Wasser abschrecken.

Matcha Shiratama Dango Bällchen mit kaltem Wasser abschrecken

13. Für kalte Süßspeisen: Um die Bällchen richtig abzukühlen, soll man das Wasser gleich noch einmal austauschen und dann noch ein paar Eiswürfel dazu geben.

Fertige Matcha Shiratama Dango abgießen

Fertig!

Guten Appetit bzw. Itadakimasu!

Zusätzliche Information:

Matcha Shiratama Dango kann man sehr praktisch im Tiefkühlschrank aufbewahren und zu einem späteren Zeitpunkt verwenden.

Matcha Shiratama Dango im Tiefkuehlbeutel

Matcha Teepulver gewinnt auch in Europa an immer mehr Popularität aufgrund ihrem besonderen Aroma, schöner Farbe, und auch weil man sagt, dass es gesund ist.

Es ist auch für Veganer geeignet. Man soll aber darauf achten, dass es Koffein enthält. Matcha Shiratama Dango könnte daher eher als Nachspeise beim Mittagessen oder Nachmittag geeignet sein als beim Abendessen.

In dem oben beschriebenen Rezept werden die Matcha Shiratama Dango mit 5 Gramm Teepulver ziemlich bitter. Dies kann auch von dem verwendeten Teepulver abhängen. Im Zweifelsfall kann man gern beim ersten Kochversuch die Dosis auf die Hälfte reduzieren.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen. Auf nohara.de veröffentliche ich zwei Mal monatlich neue leckere japanische Rezepte – ich freue mich auf euren Besuch!

Gerne schicke ich euch neue Rezepte per E-Mail – meldet euch einfach für den Newsletter an!

Ein Gedanke zu „Matcha Shiratama Dango“

Schreibe einen Kommentar