Ichigo Daifuku

Japanisch kochen. Rezept: Ichigo Daifuku

Bei Ichigo Daifuku handelt es sich um eine sehr leckere Variante von Daifuku mit Erdbeeren und Adzukibohnen Paste. Daifuku ist ein Reiskuchen mit weißem Teig aus Klebreismehl (Shiratamako) und einer Füllung von gezuckerter Bohnenpaste (Adzukibohnen). Es ist ein Klassiker unter den japanischen Nachspeisen. Ichigo Daifuku ist wohl die beliebteste Variante.

Ichigo Daifuku serviert

Ichigo Daifuku (いちご大福):
◦ Ichigo (いちご) = Erdbeeren
◦ Dai (大) = Groß
◦ Fuku (福) = Glück

Schwierigkeit: mittel

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Der weiche, süßliche Mochi Teig, sauer süße Erdbeeren und die süße Adzukibohnen Paste harmonisieren hervorragend und schmecken einfach köstlich. Das Ichigo Daifuku ist ein besonderer Genuss während der Erdbeerzeit, wenn man die Erdbeeren in einer besonderen Weise genießen möchte.

Das Rezept (ausreichend für 3-4 Personen als Snack):

Shiratamako: 100 Gramm (Bestellen*)
◦ Zucker: 45 Gramm
◦ Koshian oder Tsubuan: 160 Gramm (Bestellen*)
◦ Kartoffelstärke: 120 Gramm (alternativ Katakuriko) (Bestellen*)
◦ Erdbeeren: 8 Stück (mittelgroße Erdbeeren von je 15 Gramm)
◦ Wasser: 160 ml

*Werbung

EINKAUFSLISTE-Ichigo-Daifuku im PDF Format herunterladen oder ausdrucken!

Zubereitung:

1. Die Erdbeeren waschen, behutsam trocken tupfen und den grünen Kelch entfernen.

Erdbeeren für Ichigo Daifuku gewaschen

Wenn du vorhast, fertige Ichigo Daifuku Bällchen gleich zu verzehren, schneide die hell grüne feste Stelle jetzt ab. Falls einige davon erst am nächsten Tag verzehrt werden, lass diese Stelle da, weil sonst im Laufe der Zeit von der Schnittstelle der Saft austritt und dies die Aromen des Mochi Teigs und der Adzukibohnen Paste beeinflussen kann.

Die grüne Stelle bei den Erdbeeren für Ichigo Daifuku da lassen

2. Die Adzukibohnen Paste (je 20 Gramm) nehmen und die vorbereiteten Erdbeeren einzeln umhüllen und in eine runde Form bringen.

Adzukibohnen Paste für Ichigo Daifuku

Auf dieser Weise acht Stück Bällchen vorbereiten. Wenn es im Sommer sehr warm ist, empfehle ich euch, die Paste vor der Bearbeitung ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank zu liegen zu lassen, da sonst die Paste in den Händen schnell zu weich und klebrig wird.

8 Koshian Bällchen
Acht Bällchen von Adzukibohnen Paste für Ichigo Daifuku

Bitte lass die Unterseite des Bällchens offen, so dass du nachher weißt, auf welcher Seite das fertige Bällchen stehen soll. So sieht die Schnittstelle des Bällchens schöner aus. Das ist, wenn ich sie im oben beschriebenen Schritt gelassen habe, nicht nur wegen Optik wichtig, sondern auch um beim Essen die feste Stelle der Erdbeere zu meiden.

Erdbeere umhüllt mit Adzukibohnen Paste für Ichigo Daifuku

3. Die fertigen Bällchen von Adzukibohnen Paste und Erdbeeren in den Kühlschrank stellen.

4. Ein Tablett mit Katakuriko bzw. Kartoffelstärke bestreuen.

Kartoffelstärke auf einem Tablett für Ichigo Daifuku
Kartoffelstärke für Ichigo Daifuku auf einem Tablett

5. Den Mochi Teig zubereiten (s. Daifuku).

jetzt mit Spatel umrühren
Mochi Teig für Ichigo Daifuku zubereiten

6. Den heißen frisch zubereiteten Mochi Teig rasch auf das Tablett gießen.

Teig auf dem Tablett mit Katakuri-Mehl
Mochi Teig für Ichigo Daifuku auf dem Tablett mit Katakuriko Mehl

7. Die Oberfläche des Teigs mit Katakuriko bzw. Kartoffelstärke bestäuben und ein wenig abkühlen lassen, weil der Teig sonst zu heiß für die Hände ist. Aber nicht zu lange abkühlen, sonst wird der Teig für die Verarbeitung nicht mehr elastisch genug.

8. Die Hände gut mit Stärke bestreuen. Und damit den Teig mit den Fingern in acht gleichen Stückchen teilen.

9. Die so geteilten Stückchen von Mochi Teig auf einer Hand flach drücken und die einzelnen Erdbeeren damit überziehen. Die Unterstelle offen lassen.

Erdbeeren (mit der grünen Stelle) für Ichigo Daifuku mit Mochi Teig überzogen mit der offenen Unterstelle
Erdbeeren (ohne die grüne Stelle) für Ichigo Daifuku mit Mochi Teig überzogen mit der offenen Unterstelle

Das Bällchen in eine schöne runde Form bringen. Das 8 mal wiederholen.

Ichigo Daifuku fertig, serviert

Fertig!

Guten Appetit bzw. Itadakimasu!

Zusätzliche Information. Sonstiges:

Bei der Bearbeitung vom Mochi Teig darf man Katakuriko bzw. Kartoffelstärke bei Bedarf in die Hände nehmen, wenn es stark klebt.

Zu Ichigo Daifuku wird normalerweise Grüner Tee serviert. Es passt eigentlich auch mit Kaffee gut. Am warmen Tag wäre ein Glas kalter Grüner Tee auch gut.

Grüner Tee aus Japan
Grüner Tee aus Japan – passt gut zu Ichigo Daifuku

Ichigo Daifuku kann in einer hermetischen Dose im Kühlschrank aufbewahrt und auch am nächsten Tag genossen werden. So wird der Mochi-Teig nicht trocken.

Daifuku in einer hermetischen Dose
Ichigo Daifuku in einer hermetischen Dose im Kühlschrank aufbewahren

Der Rest von Adzukibohnen Paste bzw. Koshian und Tsubuan kann man im Tiefkühlfach aufbewahren und für später für andere Gerichte verwenden (beispielsweise Hiyashi Shiratama Zenzai oder Oshiruko).

Ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen. Auf nohara.de veröffentliche ich zwei Mal monatlich neue leckere japanische Rezepte – ich freue mich auf euren Besuch!

Gerne schicke ich euch neue Rezepte per E-Mail – meldet euch einfach für den Newsletter an!

Ein Gedanke zu „Ichigo Daifuku“

Schreibe einen Kommentar