Goma (Sesam)

Japanisch Kochen. Zutaten. Goma (Sesam)

Sesamkörner

Sesamkörner (Goma, 胡麻 = Sesam) sind als an Mineralien und Vitaminen reiches, sehr gesundes Lebensmittel bekannt.

In vielen Kulturen sind sie wegen ihres hohen Nährwertes sowie als Ölsamen hoch geschätzt und das betrifft auch Japan.

In der japanischen Küche gibt es viele verschiedenen Arten, diese wertvollen Saaten zu genießen und zwei davon sind nämlich Irigoma und Surigoma.

Irigoma sind geröstete Sesamkörner und werden gern verwendet, um zum Abschluss der Zubereitung sie auf das fertige Gericht zu bestreuen. So wird das Essen aromatischer.

Surigoma sind zermahlene Version von Irigoma. Dies ist eine sehr gute Art, das Beste von Sesamkörnern zu machen.

Ich habe in den entsprechenden Artikeln ausführlich beschrieben, wie man Irigoma und Surigoma selber zu hause zubereiten kann.

Guten Appetit bzw. Itadakimasu!