Asari no Miso-Shiru

Japanisch-Kochen-Asarinomisoshiru

Schwierigkeit: einfach

Kochzeit: ca. 20 Minuten (Reinigung der Muscheln nicht inkludiert)

Asari no Miso-Shiru (あさりの味噌汁):
◦ Asari (あさり) = Venusmuscheln
◦ No (の) = verbindendes Wort
◦ Misо (味噌) = Miso
◦ Shiru (汁) = Suppe

Wie ich im Artikel über Asari no Sakamushi bereits angekündigt habe, möchte ich diesmal ein Rezept der Miso-Suppe mit Venusmuscheln vorstellen, in dem (bis auf die Misopaste) grundsätzlich die gleichen Zutaten wie bei Asari no Sakamushi verwendet werden.

Für diese Miso-Suppe braucht man keine separate Dashi-Bouillon vorzubereiten, da die Muscheln beim Kochen selber für eine gute Bouillon sorgen.

Venusmuscheln und Frühlingszwiebeln sind normalerweise im Geschäft nur in größeren Mengen verfügbar, als man für ein Gericht braucht. Mit beiden Muschelrezepten könnte man die Zutaten trotzdem rechtzeitig frisch verbrauchen.

Das Rezept (ausreichend für 2 Personen):

◦ Venusmuscheln: 200 Gramm
Frühlingszwiebel: 1 Schlotte
◦ Gartenkresse: 1/4 Kästchen (alternativ 1/4 Kästchen Kaiware Daikon)
◦ Misopaste: 2 EL (am besten helle Misopaste mit höherem Reisanteil bzw. Awase-Miso)
◦ Wasser: 500 ml

EINKAUFSLISTE. Asari no Miso-Shiru im PDF Format herunterladen oder ausdrucken!

Zubereitung:

1. 2-3 Stunden vor dem Kochen mit der Reinigung von Venusmuscheln anfangen (s. dazu Artikel Asari).

2. Frühlingszwiebel schräg in ca. 5 mm lange Stückchen schneiden.

Japanisch-kochen-Frühlingszwiebel-schräg
schräg geschnitten

3. 500 ml Wasser in einen Topf geben.

Japanisch-Kochen-Asarinomisoshiru-Wasser-Topf

4. Venusmuscheln darin geben. Mit schwächerer Hitze zugedeckt geduldig kochen.

Asari im Wasser
Muscheln im Wasser – zugedeckt kochen

Während dieser Kochzeit entsteht aus den Muscheln eine gute Bouillon.

5. Den dabei entstehenden Schaum mit einem Löffel abschöpfen.

Schaum abschöpfen
Schaum abschöpfen

Bald fangen die Muscheln an, aufzugehen.

6. Kurz vor dem Aufkochen, Frühlingszwiebel geben und zugedeckt warten, bis alle Muscheln aufgegangen sind.

Frühlingszwiebel geben
Frühlingszwiebel geben

7. Dann die Hitze stoppen.

8. Misopaste in den Topf geben und auflösen.

Miso-Paste auflösen
Misopaste auflösen – mit Stäbchen geht es einfach

9. Unmittelbar vor dem Servieren Gartenkresse geben und noch kurz kochen, so dass die Suppe etwas aufkocht.

10. In einer Schüssel servieren.

Japanisch-Kochen-Asarinomisoshiru-Nah
Asari no Miso-Shiru

Fertig!

Guten Appetit bzw. Itadakimasu!

Zusätzliche Information. Verwendung von tiefgekühlten Muscheln.

Bei Verwendung von tiefgekühlten Muscheln empfehle ich euch diese bei Zubereitung der Suppe direkt ins kochende Wasser zu geben – so gehen die tiefgekühlten Muscheln am besten auf.

Gleichzeitig kann man die Frühlingszwiebel dazu geben. Dann die Hitze stoppen und die Misopaste auflösen.

Die restliche Vorgehensweise soll gleich bleiben, wie oben beschrieben.

In diesem Fall wird zwar nicht so viel Bouillon gewonnen, wie bei frischen Muscheln, aber die Suppe wird trotzdem lecker sein.

Ich wünsche euch viel Spass beim Kochen. Auf nohara.de gibt es zwei Mal monatlich neue leckere Rezepte – ich freue mich auf euren Besuch!

Gerne schicke ich euch neue Rezepte per Mail zu – meldet euch einfach für das Newsletter an!

Ein Gedanke zu „Asari no Miso-Shiru“

Kommentare sind geschlossen.